Sensationeller Renn-Einstand in Schweden

Max Edelhoff auf Podiumsplatz


Hemer/Sturup. Vielversprechender Auftakt für Max Edelhoff am ersten Rennwochenende des Formula BMW Talent Cups vom 17.-19. Juni 2011 im schwedischen Sturup.

Der 15-jährige Nachwuchsfahrer des BMW‑Jugendförderprogramms zeigte über drei Tage konstant gute Leistungen und belohnte sich im vierten Rennen mit einem hervorragenden dritten Platz. Bei den ersten 3 Rennen belegte Edelhoff gegen hochklassige internationale Konkurrenz jeweils den 4. Platz. Auf dem zwei Kilometer langen Kurs in der Nähe von Malmö steigerte sich Max Edelhoff während des gesamten Wochenendes und zeigte, dass es in Zukunft noch weiter nach vorne gehen kann.

 

Voller Vorfreude hatte Max Edelhoff auf dieses Wochenende in Sturup gewartet, denn zum ersten Mal ließen die BMW-Verantwortlichen die Nachwuchsfahrer im Rennen gegeneinander antreten.  

Zuvor hatten sich die Jugendlichen bei einem Fitness-Camp und einem Fahrtraining intensiv auf die Rennsaison vorbereitet. „Die Vorbereitung war intensiv und wir haben eine Menge gelernt. Jeder von uns möchte nun gerne wissen, wo er leistungsmäßig steht“, erzählte ein gut gelaunter Max Edelhoff.  

 

Trotz der insgesamt vier Rennläufe galt es auch während der drei Tage in Sturup die fahrpraktischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Unter dem Motto „race preparation“ absolvierten die Talent Cup-Fahrer mehrere Übungen, darunter freie Trainingseinheiten, Safety-Car-Phasen, Speed-Limit in der Pit Lane, sowie Grand-Prix-Starts. Zum täglichen Programm gehörten ebenfalls eine morgendliche Fitness-Einheit um 6.30 Uhr sowie Mental-Training mit dem Experten der Firma Sense.

 

Um auch während der Rennen einen möglichst optimalen Lerneffekt zu erzielen, hatten sich die BMW-Instruktoren eine Besonderheit ausgedacht: Die ersten beiden Läufe begannen mit „fliegenden Starts“ hinter dem Safety-Car, die letzten beiden Läufe wurden als „Grand-Prix-Starts“ ausgetragen.

 

Nach fehlerfreien Leistungen und drei vierten Plätzen zeigte Max Edelhoff im letzten Rennen seine beste Leistung: Mit einem Traumstart katapultierte er sich direkt vom vierten auf den dritten Platz und lieferte sich über die gesamte Distanz von 20 Runden spannende Zweikämpfe um Platz zwei. Die Charakteristik der Strecke mit den elf teilweise extrem engen Kurven sowie die ebenfalls fehlerfreie Leistung seines Konkurrenten machten ein Überholen  extrem schwer, jedoch bewies Edelhoff mit der zweitschnellsten Rennrunde, wozu er in der Lage ist. „Insgesamt bin ich mit meinem dritten Platz sehr zufrieden, jedoch hätte ich bei freier Fahrt noch schnellere Rundenzeiten erzielen können“, weiß Max Edelhoff. „Aus diesem Wochenende nehme ich mit, dass ich konstant unter den Besten gefahren bin. Das stimmt mich zuversichtlich für den weiteren Saisonverlauf.“

 

Bevor es am 25. Juli 2011 auf der ehemaligen französischen Formel 1-Strecke in Magny-Cours für die Fahrer des Formula BMW Talent Cups weitergeht, steht erst einmal ein Ausflug der ganz besonderen Art auf dem Programm. Gemeinsam besuchen die Jugendlichen Deutschlands größte Motorsportveranstaltung: das 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife am 25. und 26. Juni 2011.

 

Hier geht es zur Bildergalerie Sturup

 

tl_files/edelhoff/fotos/Sturup/XPB_441108_HiRes.JPG

 

Zurück